Almond Pancakes mit Hazelchoc-Creme

Pancakes und Darmgesundheit scheinen auf den ersten Blick nicht wirklich zusammenzupassen. Doch wenn man die richtigen Zutaten benutzt, können sogar Pancakes gut für unsere Darmflora und Darmschleimhaut sein. Die Geheimzutat ist hier der Buchweizen. Buchweizen ist ein echter Alleskönner, er ist nicht nur reich an Ballaststoffen und Vitalstoffen, sondern auch präbiotisch.

Das brauchst du für 2-4 Personen:

Pancakes:
  • 150 g gemahlene Mandeln 
  • 50 g Buchweizenmehl 
  • 1 reife Banane 
  • 3 Eier 
  • 1 TL Backpulver 
  • 5 EL Soja-Joghurtalternative
  • ca. 4 TL Kokosöl

Hazelchoc-Creme: 

 

  • 8 Datteln 
  • 2 EL Kakaopulver 
  • 1 TL Haselnussmus 
  • 1 EL Soja-Joghurtalternative 
Topping (optional):
  • frische Beeren 
  • gehackte Nüsse 


So bereitest du die Almond Pancakes mit Hazelchoc-Creme zu:

  1. Für die Hazelchoc-Creme die Datteln in eine kleine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen. 20 Minuten quellen lassen und in der Zwischenzeit die Pancakes zubereiten.
  2. Für die Pancakes zuerst die Banane mit einer Gabel zu Mus zerdrücken.
  3. Mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und so lange gut vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  4. Etwas Öl in eine Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Je 2 EL Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 2–3 Minuten goldbraun ausbacken. Die Pancakes sollten etwa einen Durchmesser von ca. 10 cm haben.
  5. Für die Creme die Datteln zerkleinert zusammen mit 8 EL vom “Dattelwasser”, Kakao, Haselnussmus und Joghurt fein pürieren, bis eine gleichmäßig cremige Konsistenz entstanden ist. Nach Bedarf noch etwas “Dattelwasser” hinzufügen.
  6. Fertige Pancakes zusammen mit Schokocreme servieren und nach Belieben mit Beeren und gehackten Nüssen garnieren.